Unser Paule
Unser Paule
Mautlos aber nicht Mutlos
Mautlos aber nicht Mutlos

In einem Rutsch

07.07.2017

In einem Rutsch sind wir von der Insel Pag bis Kötschach-Mauthen zum Stellplatz Gailberghöhe in Kärnten durchgefahren. Durch Kroatien für 2,05 Euro, durch Slowenien - so wie ich es geschworen hatte - für 0 Euro und durch Italien für 7,10 Euro und wir waren gegen 18:00 Uhr am Stellplatz.

Auch in diesem Jahr war es mir ein Vergnügen, für die paar Kilometer durch Slowenien die horrenten Autobahngebühren zu vermeiden.

Fahrstrecke durch Slowenien

Es war eine lange Fahrt. Zuerst mit der Fähre von der Insel Pag zum Festland, dann entlang der Magistrale bis Rijeka, anschließend bis zu slowenischen Grenze zum Grenzübergang Starod. Von dort weiter über die Nationalstraße 7 bis zur italienischen Grenze zum Grenzübergang Pesek, in Italien wieder auf die Autobahn und über Tolmezzo und den Plöcken-Pass nach Kötschach-Mauthen. Der Plöckenpass lässt sich mit dem Wohmobil gut fahren, wenn die Straße auch teilweise sehr eng ist. Wenn ein LKW entgegenkommt wird es allerdings schwierig.

Wer über diesen Tag mehr wissen will, der sei auf meinen Eintrag in meinem Reiseblog verwiesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Schönbein