Unser Paule
Unser Paule
Mautlos aber nicht Mutlos
Mautlos aber nicht Mutlos

Herbst in Kroatien

06.09.2016

Wir entschlossen uns, die Wohnmobilsaison so ausklingen zu lassen, wie wir sie begannen: Eine Fahrt nach ????? - na wohin wohl ??? - ja genau nach Kroatien auf die Insel Pag. Diesmal fuhren Gert und Hanne mit, ein befreundetes Ehepaar, das noch nie in Kroatien war und wegen unserer Schwärmerei von unseren Urlauben dort, das Land schon immer mal kennenlernen wollte. Ich war schon ganz gespannt, wie und ob ihnen das Land gefiele. Der Frühling und der Sommer waren vorbei und die Partymeile auf der Insel Pag war geschlossen. Es versprach also - zumindest während der Nacht - ruhig zu sein.

 

Vorher waren wir noch - wie immer, wenn wir nach Kroatien fuhren - bei meinem Sohn in Erbach bei Ulm. Vor allen Dingen wollten wir unsere Enkelin, die am 25. August zur Welt gekommen war, auf dieser Erde begrüßen. Zwei Tage später sollten Gert und Hanne anreisen, um anschließend gemeinsam aufzubrechen.

Ablaufplan Kroatien.pdf
PDF-Dokument [118.6 KB]

Wie immer erstellte ich einen kompletten Plan. Wir wollten uns Zeit lassen und in drei Etappen zur Insel Pag fahren. Die erste Nacht sollten wir auf dem Panoramastellplatz am Großvenediger verbringen, am zweiten Tag in Ljubljana sein und dann am dritten Tag zur Insel Pag kommen.

Fahrstrecke 1013 km
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Schönbein