Unser Paule
Unser Paule
Mautlos aber nicht Mutlos
Mautlos aber nicht Mutlos

Rheinland-Pfalz

Da Elisabeth erfreulicherweise ein paar Tage frei bekommen hatte, konnten wir endlich die schon lange gewünschte Tour in die Pfalz, besser über die Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz, in Angriff nehmen. Es gab keinen besonderen Grund für die Reise in die Pfalz, außer vielleicht das Vielgehörte über die pfälzische Gastfreundlichkeit und Fröhlichkeit, die ab und an auch mal dem Pfälzer Wein geschuldet sein mag.

Außerdem wollten wir schon lange mal die bekanntesten Orte der Südlichen Weinstraße und ihre Sehenswürdigkeiten besuchen.

So freuten wir uns auf die Burg Trifels, das Hambacher Schloss, Neustadt an der Weinstraße, sowie die vielen kleinen und bekannten Weinorte. Wichtig war uns, dass wir jeden Tag kurze Strecken fuhren, damit wir mehr Zeit hatten das viele Sehenswerte zu genießen.

Der Plan war, am ersten Tag nach Bad Bergzabern zu fahren und von da die viertägige Rundtour zu starten, mit der ersten Übernachtung in Annweiler am Trifels.

Der zweite Tag sollte von Annweiler am Trifels über Landau in der Pfalz bis nach St. Martin führen.

Der dritte Tag war als die Etappe mit dem streckenmäßig kürzesten Abschnitt von St. Martin bis Neustadt an der Weinstraße geplant.

Der vierte Tag als Schlussetappe sollte von Neustadt an der Weinstraße bis nach Bad Dürkheim gehen.

 

 

Die genaue Planung des Kurztrips können Sie der nachfolgenden PDF-Datei entnehmen.

Die verschiedenen Farben in der Tabelle bedeuten Folgendes:

blau = Parkplatzmöglichkeiten, Fahrmöglichkeiten

grün = die Stellplätze, Campingplätze, die zuerst angelaufen werden

gelb = die Stellplätze, Campingplätze, die als Alternative gelten können.

Ablaufplan Rheinland-Pfalz 2.pdf
PDF-Dokument [225.7 KB]

Für den, der sich schon mal auf die Reise über die Deutsche Weinstraße und natürlich die Südliche Deutsche Weinstraße informieren möchte.

 

Die Pfalz - Wohnmobilstellplätze und Camping

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Schönbein