Unser Paule
Unser Paule
Mautlos aber nicht Mutlos
Mautlos aber nicht Mutlos

Biberach bis Weingarten

Radpilgerstrecke Biberach bis Weingarten

Beschreibung des Radweges:

 

Vom Marktplatz Biberach auf dem Fußpilgerweg weiter nach ca. 200 m zum Tourismus und Stadtmarketing Haus. Dem Fußpilgerweg folgend nach links zum Hotel Kapuzinerhof. Weiter dem Fußpilgerweg folgend verlässt man am Rande von Wohnsiedlungen die Stadt Biberach. An der Einmündung in die Steigmühlstraße nach links und gleich wieder nach rechts auf einen Weg durch das Wolfental. Man orientiert sich an den Wegzeichen für die Fußpilger und kommt vorbei an der Ansiedlung Reute mit der Pfarrkirche St. Nikolaus. Außerhalb des Ortes weiter auf der Saulgauer Straße. Der Fußpilgerweg biegt nach links durch die Felder. Nachdem der Wald durchquert ist, in die kleine Ortschaft Grodt und durch die Hauptstraße, nach links Ingoldinger Weg, zur Christuskapelle. Von der Kapelle nach links weiter, dann nach rechts und über die Hauptstraße nach links wieder auf die L283, der man nach links folgt. In Muttensweiler durch den Ort und am Ende der Ortschaft nach links Richtung Ingoldingen. In Ingoldingen nach rechts in die Lindenstraße, nach ca. 2 km ist man am Ortsrand von Winterstettenstadt. Nach Überquerung der Bahnstrecke an der nächsten Straße direkt nach dem Friedhof rechts und nach ca. 100 m an der Gabelung die linke Straße weiter. Auf diesem Sträßchen zur K7597, die Verbindung von Wattenweiler nach Winterstettendorf. Links und dann vor dem Dorf die erste Straße nach rechts, an der folgenden Straßengabelung links umfährt man auf der Schmidsgasse das kleine Dorf. An der Einmündung auf die K 7943 nach rechts und man kommt nach Michelwinnaden.

Im Dorf auf dieser Straße bleiben, über die Kreuzung und auf der Burgweiherstraße den Ort verlassen. Nach 5 bis 6 km ist man in Bad Waldsee an. Auf der Steinenberger Straße in den Ort, die Bahnlinie unterqueren und die Bahnhofstraße entlang, in der Rechtskurve nach links in die Hauptstraße zur Altstadt. Weiter die Straße entlang an dem idyllisch gelegenen Café am Markt vorbei. Noch etwas weiter die L316, Friedhofstraße, ortsauswärts. In der Rechtskurve nach dem Friedhof geradeaus über die L316 in den Unterurbacher Weg, über einen Bahnübergang und sofort darauf die B30 unterqueren. Gleich danach nach rechts auf der Waldseer Straße weiter. In Mittelurbach auf Höhe des Kath. Kindergarten St. Michael nach rechts in die Seedener Straße. An der nächsten Einmündung in die L316 links halten und sofort wieder rechts auf die K7940 durch den kleinen Weiler Ankenreute. An der Kreuzung links und dann sofort wieder rechts auf der K7940 bleibend nach Gwigg. An der ersten Kreuzung trifft man wieder auf den Fußpilgerweg, dem man durch den Ort und bis zur nächsten Ansiedlung Gambach folgt. An der ersten Kreuzung den Fußpilgerweg verlassen und links nach Bergatreute. Die Friedhofstraße entlang zur Ortsmitte. Über die Ravensburger Straße ortsauswärts auf die L314 bis Baienfurt. Gegenüber von CPM Color Printmedien in einer leichten Rechtskurve nach links in die Bergatreuter Straße. An der nächsten Kreuzung links in die Schillerstraße, weiter auf der Lindenstraße, Altdorfstraße, Baienfurter Straße, Bahnhofstraße geradeaus weiter, Heinrich-Schatz-Straße über den Postplatz man sieht hochaufragend die Weingartener Basilika mit dem Kloster Weingarten.

Unterwegs

                      Wegzeichen des                                Radweg durchs Wolfental

         Oberschwäbischen Jakobusweges 

Steinhausen

    Kirche Unserer Lieben Frau St. Peter und Paul                        Jakobus

Bad Waldsee

           Stiftskirche                        Wegzeichen                        Spitalkirche

Gwigg

     Kapelle Volkertshaus       St. Georgskapelle Gwigg            Jakobus in Gwigg

Weingarten

                 Maria vom Hl. Blut                                              Hl. Blut Altar

                     Jakobusaltar                                        2400 km bis Santiago

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Schönbein